NATOUR

Einmal Landstreicher, Wellenreiter, Zeitreisender und wieder zurück, die Erlebnissammlung und innere Reise im Gepäck.

Eintauchen in die Abenteuer von LAND WATER ADVENTURES, WILDNISWANDERN, GEOPARK und WALDTREFF, Weggefährten finden und den Weg zum Ziel erklären.  Mit einer Prise Wind um die Nase Neuland entdecken, an die eigenen Grenzen kommen und ein bisschen darüber hinaus gehen, Kräfte sammeln, Perspektiven wechseln und Geschichten erleben.

 

—————————– LAND WATER ADVENTURES —————————–

Mit seinem Spezialreiseunternehmen Land Water Adventures bietet Sebastian Schmidt spannende Packrafting-Touren im Hunsrück sowie in Slowenien, Norwegen und auf Island an. Das Wandern mit den Rucksackbooten eröffnet dem Reisenden fantastische Möglichkeiten in die unberührte Natur abgeschiedener Gegenden einzutauchen. Susanne Blech ist für LWA seit 2016 bei Packrafting-Touren an der Nahe, im Hunsrück und in Norwegen als Guide und Fotografin dabei und absolvierte den Whitewater Rescue Technician Kurs an der Kanuschule Versam. Ihr Artikel zur Frühjahrstour im Hunsrück ist in der November-Ausgabe 2016 des Kajak-Magazins erschienen. Im ZEIT-Online Artikel „Ab in die Wildnis“ berichtet Sebastian Schmidt über seinen Jobwechsel vom Mathematiker am Fraunhofer Institut zum Reiseleiter und auch der SWR hat 2017 über seine Outdoor-Passion eine Dokumentation gedreht. Seit 2018 ist Susanne Blech für LWA Ansprechpartnerin für Umwelt- und Naturschutz. Über das Engagement von LWA zugunsten der Kampagne „Save the Blue Heart of Europe„, das mit dem Saison-Abschluss 2018 gestartet hat, berichtet Susanne Blech im Land-Water-Blog.

   

 

—————————– WILDNISWANDERN —————————–

KorsikawanderungKorsikaWildniswandern

Die Touren und Seminare von Wildniswandern führen die Reisenden auf einem entschleunigten Weg durch nah und fern gelegene Winkel der Erde und laden dazu ein, in der Natur zu verweilen. Wer langsamer geht, hat mehr vom Weg. Susanne Blech absolvierte bei der Wildnisschule 2013-2015 die Ausbildungen zu Naturpädagogin und Tourguide und übernahm 2015 die Tourenleiterassistenz für die Korsikatour. Von 2016 – 2018 war sie Coleiterin der von Wildnispädagoge und Naturfotograf Jens Schwarzenbolz durchgeführten einjährigen Tourenleiterausbildung der Wildnisschule.

 

—————————– GEOPARK, NATÜRLICH HEIDELBERG und WALDTREFF —————————–

Keltenexkursion_Susanne Blech

Wanderungen durch die lokale Erd- & Siedlungsgeschichte: Susanne Blech bietet als zertifizierte Geopark-Vor-Ort-Begleiterin der Stadt Heidelberg naturkundliche Führungen und naturpädagogische Veranstaltungen im UNESCO Geopark Bergstraße-Odenwald und für den Waldtreff Handschuhsheim an.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 2018 – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Frühlingserwachen und Winteraustreiben (Waldfreizeit für Kinder)

Wenn im Frühling die Tage wieder spürbar länger werden, erwachen der Heidelberger Wald und seine Bewohner zu neuem Leben. Es gibt einiges in der Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Vogelstimmen ertönen von überall oder war dort gerade ein Hase an einem Nest? Auch wir Menschen freuen uns auf den Frühling und begrüßen ihn mit traditionellen Bräuchen. Wie haben unsere Vorfahren die Tag- und Nachtgleiche gefeiert und warum suchen wir heute bunte Eier? Spielerisch und bastelnd folgen wir den Spuren von Waldbewohnern und Osterbräuchen. Am Ende der Ferienfreizeit versammeln wir uns für ein gemeinsames Essen um ein wärmendes Osterfeuer.

Termin: 26.-29.03.2018, Weitere Informationen: Waldtreff Handschuhsheim

ÜberLeben in der Waldwildnis (Waldfreizeit für Kinder und Jugendliche)

In dieser Waldfreizeit erfahren wir, was die Natur uns alles zum (Über-)Leben bietet und probieren verschiedene Survivaltechniken aus. Wie orientiere ich mich unterwegs mit und ohne Karte und Kompass? Wie baue ich ein Notlager für die Nacht? Finde ich draußen etwas zu essen? Wie komme ich an sauberes Trinkwasser? Und wie mache ich ein Feuer auch ohne Feuerzeug? Wir lernen den frühsommerlichen Lebensraum Wald ganz genau kennen, schärfen unsere Wahrnehmung, und auch das gemeinsame Spielen kommt nicht zu kurz. Zum Abschluss bereiten wir ein leckeres Wildnismenü am Lagerfeuer zu. Bitte wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk anziehen, Rucksack mit Vesper und Getränk für den ganzen Tag, Regenhose, warme Jacke und Schuhe, Handschuhe, Mütze mitbringen.

Termin: 22.-25.05.2018, Buchung über die VHS Heidelberg

Adventsbasteln (Basteltag mit Naturmaterialien für Kinder)

Die Adventszeit ist da! Euer Zuhause wird so langsam festlich geschmückt und Weihnachtsgeschenke werden vorbereitet. Vielleicht auch mit dem was die Natur uns für die kalte Jahreszeit vorbereitet hat? Kastanien, Eicheln, Bucheckern, Nüsse, bunte Blätter und Zapfen – das schenken uns die Bäume im Herbst. Sie lassen sich – ehe ihr euch verseht – in Kastaniennikoläuse, Walnussbetten für Weihnachtswichtel und Zapfeneulen verwandeln. Holzscheiben eignen sich hervorragend als Kerzenständer, gepresste Blätter werden zu fantasievollen Fensterbildern und aus Kastanien zaubern wir kunterbunte Wurfschleudern. Bietet nicht etwa die alte Wurzel unserem Winterwaldtroll einen tollen Unterschlupf? Du kannst auch ein Geschenk für die zu Hause gebliebenen Vögel basteln und eine Winterfutterglocke oder einen gefüllten Futterzapfen herstellen! Lass deiner Fantasie und Kreativität freien Lauf und bastle mit uns für deine Familie und Freunde Adventsschmuck und Weihnachtsgeschenke aus unseren mitgebrachten Waldschätzen!

Termin: 1.12.2018, Weitere Informationen: Waldtreff Handschuhsheim

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – 2017 – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Geologische Wanderung zur keltischen Höhensiedlung am Heiligenberg

keltenfu%cc%88hrung_4Sie sind neu in Heidelberg, zu Besuch oder möchten Altbekanntes mit anderen Augen sehen? Begleiten Sie eine keltische Bäuerin auf teils abgelegenen Pfaden zur einstigen Höhensiedlung und durchwandern Sie dabei ein Land vor unserer Zeit! Die Führung bietet Ihnen aufschlussreiche Einblicke in die Entstehung, Transformation und Nutzung der geologisch einmaligen Heidelberger Landschaft. Machen Sie sich ein Bild von der gestalterischen Kraft der Plattentektonik und erleben Sie wie Subtropen und Eiszeiten die Landschaft und später Landwirtschaft prägten. Tauchen Sie am Gipfel ein in die Welt der keltischen Siedler. Was zeichnete diese Kultur aus und was veranlasste sie dazu, befestigte Höhensiedlungen wie auf dem Heiligenberg anzulegen? Umgeben von den einstigen Wohnpodien können Sie an einem historischen Brunnen keltische „Feuerzeuge“ ausprobieren und sich dabei von einer kleinen zeitgemäßen Verköstigung überraschen lassen. Die Führung für Jung und Rüstig beginnt im Stadtteil Neuenheim, verläuft auf Wegen, die sich mit Blick in die Rheinebene den Heiligenberg hinaufschlängeln und endet am Gipfel zwischen Klosteranlage und Thingstätte. Im Anschluss besteht die Möglichkeit der Einkehr in die Waldschenke und der Rückfahrt mit der Buslinie 38.

Termine: 01/08.10.2017, ab 11 Uhr, Buchung über das Buchungsportal von Natürlich Heidelberg

RNZ-Journalist Manfred Bechtel begleitete die Führung am 8.10.2017 und veröffentlichte einen Artikel zu den Kelten am Heiligenberg.

Geo to go zum Schloss

Sie sind auf dem Weg zum Heidelberger Schloss? Nehmen Sie einen abgelegenen Pfad durch ein Land vor unserer Zeit! Erfahren Sie auf einem verwunschenen Umweg zum Schloss kurz und bündig die wichtigsten Fakten über den bewegten Heidelberger Untergrund. Wagen Sie beim Durchstreifen der Felsenlandschaft oberhalb des Karlstorbahnhofs einen Blick zurück in die Erdgeschichte. Auch die Pflanzen und Vogelstimmen entlang des schmalen und wenig begangenen Valeriewegs werden Thema auf dieser Zeitreise sein. Die geologische Führung endet im Schlossgraben am „Geotop des Jahres 2016“. Im Anschluss besteht die Möglichkeit das Schloss zu besichtigen oder in die Heidelberger Altstadt abzusteigen.

Termin: 22.10.2017, ab 10:30 Uhr, Buchung über das Buchungsportal von Natürlich Heidelberg

Walderlebnisfreizeit

Es ist Frühling. Der Wald erwacht. Es gibt viel zu entdecken. Viel zu erleben. Sehend, hörend, riechend, fühlend und schmeckend erkunden wir die Wildnis des Waldes. Dabei werden wir einiges über seine Bewohner erfahren. Wir werden wie Füchse schleichen und wie Wildschweine riechen. Wir werden wie Wölfe jagen und uns wie Rehe verstecken. Wir orientieren uns mit unserem Gehör und erkunden mit unseren Händen die Natur. Zum Abschluss der Waldfreizeit kochen wir uns ein feines Wildkräutermenu über dem Lagerfeuer. Das ausgiebige Spielen im Erlebnisraum Wald ist ein wichtiger Bestandteil der Walderlebnisfreizeit.

Termin: 10.-13.04.2017, Buchung über die VHS Heidelberg

ÜberLeben in der Waldwildnis (Waldfreizeit für Kinder und Jugendliche)

In dieser Waldfreizeit erfahren wir was die Natur uns alles zum (Über)Leben bietet und probieren verschiedene Survivaltechniken aus. Wie orientiere ich mich unterwegs mit und ohne Karte und Kompass? Wie baue ich ein Notlager für die Nacht? Finde ich draußen etwas zu essen? Wie komme ich an sauberes Trinkwasser? Und wie mache ich ein Feuer auch ohne Feuerzeug? Wir lernen den frühsommerlichen Lebensraum Wald ganz genau kennen, schärfen unsere Wahrnehmung und auch das gemeinsame Spielen kommt nicht zu kurz. Zum Abschluss bereiten wir ein leckeres Wildnismenü am Lagerfeuer zu.

Termin: 06.-09.06.2017, Buchung über die VHS Heidelberg

Asterix und Obelix am Heiligenberg

Einst lebten die Kelten am Neckar und auf dem Heiligenberg. Ihre Welt wollen wir kennenlernen und auskundschaften! Dabei werden wir unsere handwerklichen Geschicklichkeiten auf die Probe stellen und auf Spurensuche gehen. Nach Art der Kelten fertigen wir uns einen Kittel und bunte Gürtel. Das Garn dafür färben wir mit Pflanzensaft. Ähnlich einem Keltenherrscher werden wir uns mit einem Speer ausstaffieren und einen Schutzschild bauen. Den Umgang damit müssen wir dann natürlich noch üben. Wie machten Kelten Feuer und was kam bei ihnen eigentlich in den Kochtopf? Wir entdecken auf dem Heiligenberg geheimnisumrankte Orte wie den Bittersbrunnen und andere Stätten der Kelten. Entlang des Weges stoßen wir immer wieder auf rätselhafte Zeichen. Wer kann sie deuten? Mach mit uns eine Zeitreise, wenn du das Volk der Kelten und ihr Leben in der Natur kennenlernen willst!

Termin: 31.07.-4.08.2017, Weitere Informationen: Waldtreff Handschuhsheim

Adventsbasteln (Basteltag mit Naturmaterialien für Kinder)

Die Adventszeit ist da! Euer Zuhause wird so langsam festlich geschmückt und Weihnachtsgeschenke werden vorbereitet. Vielleicht auch mit dem was die Natur uns für die kalte Jahreszeit vorbereitet hat? Kastanien, Eicheln, Bucheckern, Nüsse, bunte Blätter und Zapfen – das schenken uns die Bäume im Herbst. Sie lassen sich – ehe ihr euch verseht – in Kastaniennikoläuse, Walnussbetten für Weihnachtswichtel und Zapfeneulen verwandeln. Holzscheiben eignen sich hervorragend als Kerzenständer, gepresste Blätter werden zu fantasievollen Fensterbildern und aus Kastanien zaubern wir kunterbunte Wurfschleudern. Bietet nicht etwa die alte Wurzel unserem Winterwaldtroll einen tollen Unterschlupf? Du kannst auch ein Geschenk für die zu Hause gebliebenen Vögel basteln und eine Winterfutterglocke oder einen gefüllten Futterzapfen herstellen! Lass deiner Fantasie und Kreativität freien Lauf und bastle mit uns für deine Familie und Freunde Adventsschmuck und Weihnachtsgeschenke aus unseren mitgebrachten Waldschätzen!

Termin: 9.12.2017, Weitere Informationen: Waldtreff Handschuhsheim

 

VON KINDESBEINEN AN…

IMG_5096IMG_4723IMG_5799IMG_5669

Von Kindesbeinen an in der Natur zu Hause, prägte eine Wanderung Susanne Blech besonders stark: auf der Alpen-Solotour 2011 mit Zelt, vom Genfer See durch das abgeschiedene, oft raue französisch-italienische Grenzgebiet bis nach Menton am Mittelmeer, legte sie am Stück weit über 500km zurück. Seit dieser einschlägigen Erfahrung, ist es ihr ein besonderes Anliegen, ihre Begeisterung für wilde Wanderungen und Wildniswissen weiterzugeben.